Ernährungsbedingte Krankheiten: Eine Obst-und-Gemüse-Schale mit einem Blutzuckermessgerät und einem StethoskopErnährungsbedingte Krankheiten

Unsere Ernährung ist stark kulturell bedingt. Viele unserer Nahrungsmittel sind industriell hoch verarbeitet. Ein Lebensstil, der oft von Stress getrieben wird, tut sein eigenes dazu, dass wir mittlerweile viele ernährungsbedingte Krankheiten kennen. Diabetes, Bluthochdruck und Übergewicht mit all ihren Folgeerkrankungen sind mittlerweile zu Volkskrankheiten geworden. Aber auch ein erhöhter Cholesterinspiegel, erhöhte Blutfettwerte, Gicht und sogar Krebs können auf eine falsche Ernährung zurückzuführen sein.

Ernährungsbedingte Krankheiten können sich entwickeln, wo wir nicht wissen, welche Nährstoffe unser Körper braucht, oder wo wir das Bewusstsein dafür verloren haben, was in den Lebensmitteln enthalten ist, die wir täglich zu uns nehmen.

Immer mehr Menschen essen falsch

Ein großer Teil unserer Gesellschaft ist übergewichtig. Immer mehr Menschen entwickeln eine Adipositas. Häufig liegt das an einer mangelhaften Ernährung, die mit einem ungesunden und inaktiven Lebensstil zusammenhängt. Übergewicht führt oft zu weiteren Folgeerkrankungen, die fatal sein können.

Diabetes mellitus Typ-2 mit der richtigen Ernährung heilen

Diabetes Typ-2 entsteht da, wo der Blutzuckerspiegel über einen zu langen Zeitraum zu häufig zu hoch ist. Die Bauchspeicheldrüse kann nicht mehr genug Insulin herstellen, das den Blutzucker in die Zellen bringt. Oder das Insulin verliert an Wirkung. Die Folge ist ein Anstieg des Blutzuckerspiegels. Das kann bis zum Tod führen.

Mit einer ausgewogenen Ernährung kann man der Entstehung von Diabetes Typ-2 vorbeugen. In vielen Fällen kann Diabetes durch die richtige Ernährung sogar geheilt werden. Aber dafür ist es notwendig, die eigenen Essgewohnheiten zu hinterfragen und an ihnen zu arbeiten.

Blutdruck senken mit dem richtigen Essen

Das gleiche gilt für Bluthochdruck. Der ist häufig zwar genetisch bedingt. Aber er kann auch durch eine falsche fett- und kohlenhydratreiche Ernährung ausgelöst und verschlimmert werden. Stress und mangelnde Bewegung können ebenfalls hohen Blutdruck auslösen. Mit einer gesunden artgerechten Ernährung kann der Blutdruck langfristig gesenkt und im in vielen Fällen im Vorfeld auch vermieden werden.

In dieser Rubrik schreiben Food-Doc Matthias Riedl und sein Team über ernährungsbedingte Krankheiten, wie sie vermieden und behandelt werden können und was im Körper eigentlich geschieht.

 

Dr. Riedl: Die Ernährungsmedizin wird sich durchsetzen

Jahrzehntelang dominierte die Pharmakologie die Medizin. Gegen jedes Wehwehchen wurde ein Mittel verschrieben. Der Gedanke, dass Krankheiten durch falsche Ernährung ausgelöst und sogar geheilt werden könnten, lag weit entfernt. Das ändert sich. Mit der Ernährungsmedizin bildet sich ein Zweig in der Medizin heraus, der sich anschickt, die Schulmedizin auf den Kopf zu stellen.

2022-11-17T11:15:37+01:0025. November 2022|Ernährungsbedingte Krankheiten|

Ist Diabetes heilbar? Es kommt auf die Ernährung an

Die Diagnose „Diabetes“ bedeutete lange Zeit eine lebenslange Verurteilung: Diabetiker bleibt Diabetiker. Das stimmt nicht mehr uneingeschränkt, denn Diabetes Typ-2 ist heilbar

2022-11-14T12:03:07+01:0014. November 2022|Ernährungsbedingte Krankheiten|

Das metabolische Syndrom: Warum Übergewicht krank macht

Ein Fünftel der Deutschen leidet am metabolischen Syndrom, also an einer sich gegenseitig bedingenden Kombination aus Übergewicht, Diabetes und Bluthochdruck. Bei vielen Betroffenen ist auch der Fettstoffwechsel gestört. Warum sind es so viele, woher kommt dieses Syndrom und was können Betroffene dagegen tun?

2022-09-14T13:22:17+02:0014. Oktober 2022|Ernährungsbedingte Krankheiten|

Warum Stress krank macht und was du dagegen tun kannst

Laut der Stress-Studie der Techniker Krankenkasse fühlen sich 26 Prozent der Deutschen zunehmend gestresst. Obwohl Stress eine natürliche Reaktion des Körpers auf schwierige Situationen ist, kann er im Dauerzustand gesundheitsschädlich wirken. Das Risiko von Erkrankungen wie Diabetes und die Gefahr von Bluthochdruck können steigen. Das sind ein paar der Gründe warum Stress krank macht. Zudem ist Übergewicht eine mögliche Folge von Dauerstress. Erfahre in diesem Artikel, wie sich Stress auf das Körpergewicht, den Blutzucker und den Blutdruck auswirkt, warum Stress krank macht und was du dagegen tun kannst.

Wie sieht die ideale Ernährung bei Diabetes Typ-2 aus?

Mit der richtigen Ernährung bei Diabetes Typ 2 kann man die Zuckerkrankheit in vielen Fällen sogar heilen. Viele Menschen haben bereits ihre Medikamente absetzen können[1]. Eine gesunde Ernährung ermöglicht eine langfristige Verbesserung der Blutzuckerwerte! Dieser Artikel erklärt dir, wie du mit den richtigen Lebensmitteln deine Blutzuckerwerte optimierst.

Was ist hoher Blutdruck?

von Erdim Özdemir | Jeder dritte Erwachsene leidet an Bluthochdruck, die häufigste chronische Erkrankung weltweit. Oftmals ist die Diagnose ein Zufallsbefund. Aber was ist hoher Blutdruck eigentlich?

Was ist Diabetes mellitus?

von Erdim Özdemir | Über sechs Millionen Menschen in Deutschland haben nach Angaben des Robert-Koch-Instituts Diabetes mellitus. 95 Prozent davon leiden an Diabetes mellitus Typ 2. Doch wieso haben immer mehr Menschen mit Diabetes zu kämpfen?

Wie ungesund ist Übergewicht?

von Katharina Henze | Ein erhöhter Bauchumfang bringt ein erhöhtes gesundheitliches Risiko mit sich. Darum solltest du auf eine ausgewogene Ernährung bei Übergewicht achten.

Was tun bei Übergewicht?

von Erdim Özdemir | Die Deutschen werden immer dicker. Laut dem Robert-Koch-Institut sind 50 Prozent aller Deutschen übergewichtig. Ein Viertel der Erwachsenen sind sogar adipös.

Nach oben